Angebote zu "Deutschen" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Spieß, B: Prozessmanagement in deutschen Akutkr...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.12.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Prozessmanagement in deutschen Akutkrankenhäusern. Über die Zukunft der Prozessoptimierung beim Belegungsmanagement, Titelzusatz: Zur Wettbewerbsfähigkeit deutscher Krankenhäuser, Autor: Spieß, Benjamin, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 52, Informationen: Paperback, Gewicht: 74 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Prozessmanagement in deutschen Akutkrankenhäuse...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Prozessmanagement in deutschen Akutkrankenhäusern. Über die Zukunft der Prozessoptimierung beim Belegungsmanagement ab 16.99 € als pdf eBook: Zur Wettbewerbsfähigkeit deutscher Krankenhäuser. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Prozessmanagement in deutschen Akutkrankenhäuse...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Prozessmanagement in deutschen Akutkrankenhäusern. Über die Zukunft der Prozessoptimierung beim Belegungsmanagement ab 16.99 EURO Zur Wettbewerbsfähigkeit deutscher Krankenhäuser

Anbieter: ebook.de
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Optimierungs- und Einsparpotentiale im Meeting-...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 1,0, Hochschule für angewandte Wissenschaften München (Tourismus), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Im Zuge der Globalisierung und Internationalisierung der Märkte wächst die Zahl internationaler Geschäftsbeziehungen von Unternehmen. Gleichzeitig steigt dabei sowohl die Anzahl individueller Geschäftsreisen als auch das Reiseaufkommen, das mit der Abhaltung nationaler und internationaler Business-Veranstaltungen bzw. Meetings verbunden ist. Für Unternehmen bedeutet dies stetig steigende Ausgaben für die Reiseaktivitäten ihrer Mitarbeiter sowie erhöhte Kosten für die Organisation und Durchführung von Meetings. Dabei reicht die Palette der von Unternehmen veranstalteten Meetings von Fortbildungsseminaren mit 10 Teilnehmern, über Händlertreffen und Produktpräsentationen bis hin zu Hauptversammlungen und Firmenkongressen mit mehreren hundert oder sogar tausenden von Teilnehmern.Da die Ausgaben für Meetings und Geschäftsreisen einen sehr großen Kostenblock im Unternehmen darstellen, bilden diese einen wichtigen Ansatzpunkt für Einsparungen, besonders in Krisenzeiten, in denen vonseiten der Geschäftsleitung genauestens auf die Kostenstruktur im Unternehmen geachtet wird. Diese Arbeit beschäftigt sich daher mit den Optimierungs- und Einsparpotenzialen bei der Organisation von Unternehmensveranstaltungen und bei der Abwicklung von Geschäftsreisen. Das Meeting Management ist hierbei für die Senkung der Veranstaltungskosten im Unternehmen zuständig, während sich das Travel Management auf die Reduzierung der Reisekosten konzentriert. Ziel dieser Arbeit ist die Darstellung der zentralen Erfolgsfaktoren im Meeting- und Travel-Management von Großunternehmen.Das Meeting Management in deutschen Unternehmen ist häufig durch mangelnde Kostentransparenz und das Fehlen standardisierter Geschäftsprozesse gekennzeichnet. Darüber hinaus arbeiten Meeting- und Travel-Manager in vielen Fällen noch völlig isoliert voneinander, obwohl die möglichen Synergiepotenziale besonders im Bereich des Einkaufs von Transport- und Hotelleistungen offensichtlich sind. In dieser Arbeit werden sämtliche Elemente der Veranstaltungsorganisation beleuchtet, die das Meeting Management im Unternehmen beeinflussen kann, und es werden dementsprechend Ansätze zur Kosten- und Prozessoptimierung aufgezeigt.Im Travel Management von Unternehmen geht es sowohl um individuelle Geschäftsreisen als auch um den Einkauf und die Abwicklung von Reiseleistungen bei Veranstaltungen. In den letzten Jahren wurde bereits einiges über Optimierungsmöglichkeiten im Travel Management und deren Umsetzung geschrieben, allerdings beschäftigt sich die vorhandene Literatur fast ausschließlich mit der Kostenoptimierung bei individuellen Geschäftsreisen. Grund hierfür ist die Tatsache, dass viele Unternehmen Mitte der neunziger Jahre zunächst damit begonnen haben, die Geschäftsprozesse bei individuellen Geschäftsreisen einzelner Mitarbeiter zu optimieren. Diese Unternehmen haben daher im Bereich des individuellen Geschäftsreiseverkehrs bereits häufig einen hohen Optimierungsgrad erreicht, was für den Bereich Gruppenreisen bei Veranstaltungen jedoch noch nicht zutrifft. Im Zentrum dieser Arbeit stehen deshalb schwerpunktmäßig die Vorgehensweisen im Travel Management, die mit der Bereitstellung von Reiseleistungen für Veranstaltungsteilnehmer verbunden sind. Ausgehend von den häufig bereits durch das Travel Management optimierten Abläufen bei individuellen Geschäftsreisen wird der Fokus also auch auf die Reisen im Unternehmen gerichtet, die im Rahmen von Veranstaltungen organisiert werden müssen. Dabei werden Instrumente und Verfahren des Travel Managements betrachtet, die sowohl bei individuellen Geschäftsreisen als auch bei Gruppenreisen bzw. Meetings ihre Anwendung finden eine isolierte Betrachtung des einen oder...

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Prozessoptimierung
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Änderungen in den Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens zwingen nicht zuletzt auch die deutschen Krankenhäuser zu erheblichen Spar- und Anpassungsmaßnahmen. An dieser Stelle setzt diese Untersuchung an. Es geht darum, durch die Verknüpfung von Prozessoptimierungsmaßnahmen mit neuen Formen der Arbeitszeitorganisation eine Win-Win-Situation für Mitarbeiter, Patienten und Krankenhausleitung zu erreichen. Vor diesem Hintergrund vermittelt das Buch zunächst Grundlagenkenntnisse zur aktuellen Situation des deutschen Gesundheitswesens. Dabei wird zuerst kurz die Geschichte der Krankenhäuser vorgestellt und dann genauer auf die Entwicklung der Krankenhausfinanzierung eingegangen. Danach werden die gestiegenen Patientenanforderungen sowie die demografische Entwicklung als gesellschaftliche Trends betrachtet, bevor die Autorin sich konkret der Situation im Pflegebereich von Krankenhäusern zuwendet. Auf diesen Grundlagen aufbauend geht sie detailliert auf die theoretischen Rahmenbedingungen der Prozessoptimierung ein und konzentriert sich dabei auf den Begriff des Prozesses. Darüber hinaus werden aber auch das Prozessmanagement sowie die Prozessoptimierung behandelt. Dazu zählen beispielsweise der Übergang von der Funktions- zur Prozessorientierung, die Aufgaben des Prozessmanagements und die Optimierung bzw. Neugestaltung von Prozessen. Insgesamt befasst sich die Untersuchung in sehr gelungener Art und Weise mit einem Themengebiet, das angesichts der aktuellen Situation im Krankenhaussektor besondere Aufmerksamkeit verdient. Folgerichtig wurde das Manuskript auch mit dem Gottlob-Frege-Sonderpreis 2008 ausgezeichnet.

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Outsourcing-Modelle in der genossenschaftlichen...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die genossenschaftliche FinanzGruppe ist seit jeher ein arbeitsteilig organisiertes Unternehmensnetzwerk. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich dieses Netzwerk stark ausdifferenziert und die Entwicklung der Arbeitsteilung ist von vielen Faktoren beeinflusst worden. Nicht nur ökonomische Determinanten, sondern auch verbundpolitische Überlegungen und die Nutzung situativer Gelegenheiten. Nicht überraschend ist die Entwicklung der konkreten Binnenstrukturen ein immer präsentes Thema, das auch vielfältige Interessen zum Ausdruck bringt, die den FinanzVerbund kennzeichnen. Die Optimierung der Arbeitsteilung, die kontinuierliche Suche nach einer weiteren Verbesserung der Zusammenarbeit, bringt neue Formen der verbundinternen Kooperation hervor, die auch mit zusätzlichen Regeln und Unternehmen verbunden sind. Im Vordergrund steht die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Gruppe, die auch durch die Erhöhung der Effizienz der Genossenschaftsbanken erreicht werden soll, dies vor allem durch organisatorische Veränderungen, die Größen- und Kompetenzvorteile nutzen können. Waren Fusionen über einige Jahre eine häufig praktizierte Maßnahme, so stehen heute Überlegungen zu einer internen Prozessoptimierung sowie zu Aktivitäten des Outsourcings im Mittelpunkt.Johannes Spandau untersucht in seiner Dissertation diesen Optimierungsprozess auf der Grundlage ökonomisch-theoretischer Überlegungen. Den Kern bildet eine großangelegte empirische Untersuchung, in die alle deutschen Genossenschaftsbanken einbezogen wurden. Im Ergebnis kann er in der nun vorgelegten Arbeit bisher nicht vorhandene Informationen über ihre Outsourcing-Strategien, die mit ihnen verbundenen Zielsetzungen und Hemmnisse sowie die Erfolgsfaktoren und die geplanten Maßnahmen vorstellen. Auf dieser Grundlage entwickelt er Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche Gestaltung der Unternehmensgrenzen in der genossenschaftlichen FinanzGruppe.Die empirische Erhebung konnte nur durch die Unterstützung zahlreicher Genossenschaftsbanken und Unternehmen der genossenschaftlichen FinanzGruppe durchgeführt werden. Zahlreiche Personen waren bereit, die komplexen Themen immer wieder zu diskutieren und sich an der umfangreichen Befragung zu beteiligen. Ihnen sei dafür herzlich gedankt. Mein besonderer Dank gilt dem Schwäbisch Hall Kreditservice AG, hier besonders Herrn Dr. Christoph Rechtien und Herrn Martin Schmelzer, sowie der Forschungsgesellschaft für Genossenschaftswesen Münster e.V. Die Arbeit richtet sich gleichermaßen an Personen, die Banken leiten und gestalten sowie an solche, die sie erforschen. Erstmals können sie auf eine umfassende empirische Grundlage zur Outsourcingpraxis in der genossenschaftlichen FinanzGruppe zurückgreifen, die bisher nicht verfügbar war.Münster, im September 2012Univ.-Prof. Dr. Theresia Theurl

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Thermodynamische Prozessanalyse
35,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch geht es um das Erkennen, Berechnen und Vermeiden (besser: Vermindern) von Irreversibilitäten in technischen Systemen, aufgezeigt an Beispielen aus der Kraftwerkstechnik. Das Buch will kein Lehrbuch sein, vielmehr ein Fachbuch, das neuartige Wege der Prozessanalyse jenseits der etablierten Exergiemethode aufzeigt. Die aufgezeigte Herangehensweise ist streng thermodynamisch motiviert: Das grundsätzliche Potential eines Prozesses wird über den Carnotfaktor, die Potentialminderung über die Entropieerzeugung erfasst.Das Buch ist wie folgt aufgebaut: Die Irreversibilität wird in Kap. 1 am Auftreten der Prozessgröße Reibungsarbeit festgemacht, die hier bewusst nicht als Dissipationsenergie bezeichnet ist. In Kap. 2 und 3 wird die Reibungsarbeit über die mit ihr verbundene Entropieerzeugung bewertet. Die Exergiemethode wird in Kap. 4 nur kurz dargestellt mit dem Ziel, die Unterschiede zu der in Kap. 5 und 6 ausgebreiteten Entropiemethode aufzuzeigen. Die dargestellte Entropiemethode ermöglicht eine differenzierte Bewertung der Einzelirreversibilität hinsichtlich ihrer Wirkung aufdie Effizienz und die Leistungsabgabe bzw. -aufnahme des betrachteten Prozesses, was die Exergiemethode in dieser Klarheit nicht zu leisten vermag. Diese differenzierte Betrachtung von Irreversibilitätsquellen wird in Kap. 7 genutzt, um die Prozessoptimierung insbesondere hinsichtlich der Strukturoptimierung zu systematisieren. InKap. 8 werden Koppelprozesse mit Hilfe der Entropiemethode behandelt, die hier prozessspezifisch anzupassen ist. Die Bewertung der Koppelprodukte erfolgt wesentlich über die Zuordnung der Entropieerzeugung im System, der Systembezug wird immer gewahrt.Das Fachbuch sollte für Ingenieure der Energietechnik hilfreich sein, die insbesondere auf dem Feld der Prozessauslegung tätig sind. Auch Studenten höherer Semester der einschlägigen Studienrichtungen werden dieses Buch mit Gewinn nutzen können, da ein vergleichbares Fachbuch im deutschen Sprachraum (und wohl weltweit) nicht vorhanden ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Prozessoptimierung im Gesundheitswesen
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Gesundheitswesen im Allgemeinen und besonders in den Krankenhäusern verursachen organisatorische Defizite sowohl im Verwaltungsbereich als auch im Kernleistungsbereich hohe Prozesskosten. Einer Untersuchung des Deutschen Krankenhausinstituts zufolge sind Pflegekräfte 28 Prozent ihrer Arbeitszeit mit fachfremden oder patientenfernen Aufgaben beschäftigt. Zu diesen patientenfernen Aufgaben zählt unter anderem die erforderliche Dokumentation. Trotz des hohen Aufwands ist die Qualität der Dokumentation verbesserungswürdig. Diese Unzulänglichkeit erzeugt unnötige Kosten und ihr kann nur mit der Verringerung des Dokumentationsaufwands begegnet werden. Um die Kosten senken und dennoch die Qualität der medizinischen und pflegerischen Leistungen optimieren zu können, müssen medizinische, organisatorische und logistische Prozesse effizienter gestaltet werden. Eine mögliche Maßnahme zur Prozessoptimierung beschreibt dieses Buch. Es stellt ein Konzept vor, das die innovativen RFID-Technologie gekoppelt mit entsprechender Middleware nutzt, um Krankenhausprozesse zu optimieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
CAM-NC-Kopplung für einen durchgängigen, bidire...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der NC-Programmierung und der Frage wie der klas-sische Ansatz zur CAM-NC-Programmierung verbessert werden kann, um die Zeit bis zum fertig eingefahrenen NC-Programm zu reduzieren und die Planungsqualität zu erhöhen. Sie gliedert sich damit thematisch in die Forschungsarbeiten des Teilprojekts "Virtuelle Fertigungssysteme" ein, die im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Exzel-lenzclusters "Integrative Produktionstechnik für Hochlohnländer" seit 2006 interdisziplinär an der RWTH Aachen durchgeführt werden. Der klassische Ansatz zur NC-Programmierung ist durch einen Informationsverlust zwischen CAM-System und NC-Steuerung geprägt, der in der Verwendung der G-Code-Programmierschnittstelle (DIN 66025 bzw. ISO 6983) und dem Postprozessor-Ansatz begründet liegt. Dieser Informationsverlust schränkt die Möglichkeiten zur softwaretechnischen Unterstützung der bei NC-Programmierung und Einfahren beteiligten Personen ein und behindert Produktivität, Effizienz und Flexibilität der NC-Fertigung. Zur Beantwortung der Forschungsfrage geht die Arbeit von der Hypothese aus, dass eine engere informationstechnische Kopplung von CAM-System und NC-Steuerung ("CAM-NC-Kopplung") die heutigen Defizite kompensieren kann, die mit dem Informationsverlust durch den Postprozessor einhergehen, und somit einen durchgängigen, bidirektionalen Informationsfluss zwischen Planung und Fertigung ermöglicht. Auf dieser Basis können alle am CAM-NC-Prozess beteiligten Personen besser unterstützt werden, was wiederum eine Beschleunigung der NC-Programmerstellung und -optimierung sowie eine Verbesserung der Planungsqualität ermöglicht. Konkret wird in der Arbeit auf Basis der Hypothese ein Konzept entwickelt, mit dem der NC-Programmierer in die Lage versetzt wird, innerhalb des CAM-Systems eine Prozessplanung sowie eine Prozessoptimierung auf Basis von Daten und Informationen bereits stattgefundener Prozesse durchzuführen. Wesentliche Komponenten des Konzepts sind eine Softwarelösung zur automatisierten Erfassung von NC-Prozessdaten und relevanter Kontextinformationen von der NC-Steuerung, eine Datenbank zur strukturierten Ablage aller Informationen und eine CAM-Erweiterung zur dreidimensionalen Visualisierung und Auswertung aller Prozessdaten und zugehöriger Kontextinformationen im CAM-System. Das entwickelte Konzept wurde als Softwareprototyp umgesetzt und mit realen Anwendungsbeispielen validiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot